• logoll12.jpg

BuchWien - Lesung Alice Harmer

Beschreibung

ALICE HARMER
Auf dem Dach ist die Aussicht endlos
oder Die Nachzüglerin
Roman

Intensivstation. Durch Reanimation zurück ins Leben gepeitscht, fühlt sich die Frau wie ein leerer Sack, innen verbrannt. Vor wenigen Wochen noch lenkte sie eine schwere Maschine, jetzt hat sie ihren Lebenswillen verloren. Reale Begebenheiten verwandeln sich in
Traumreisen, werden unterbrochen von einem Schrei, einer Erinnerung, einem Gedanken. Die Geschichte eines Lebens entspinnt sich.
Poetisch, ernsthaft, analytisch, phantasievoll und heiter erzählt Alice Harmer in ihrem ersten Roman vom wirtschaftlichen Wiederaufbau nach dem Krieg, vom Zeitmangel für Kinder, vom wilden Heranwachsen
und jugendlicher Rebellion. Streben zur Unabhängigkeit.
Montage hebt das lineare Erzählen auf zugunsten eines offenen Netzwerkes von Ungleichzeitigkeit. Aus dem Unbewussten tauchen Fragmente auf. Empfindungen. Eine zusätzliche Perspektive bieten ihre Zeichnungen, sie sind Abbildungen von Gefühlen.

Alice Harmer
wurde 1945 im burgenländischen Mönchhof geboren, lebt seit 1959 in Wien. Berufe: Rechtsanwaltsgehilfin, Verkäuferin, Hubstaplerin, Kulturarbeiterin, Illustratorin, Büchermacherin, Verlegerin, Mitarbeiterin der IG Autorinnen Autoren.
Zahlreiche grafische und literarische Beiträge in Anthologien, zuletzt in Edle Dichtung, Das fröhliche Wohnzimmer 2018; Jahrbuch österreichischer Lyrik, Verlag Sisyphus 2019; Kleine Korrespondenzen, Das fröhliche Wohnzimmer 2019. An Büchern veröffentlichte sie in der edition aha, Wien: seidenweich gefaltet oder durchgeätzt (gemeinsam mit Barbara Mehlstaub, 1994), einStrich, Wortbilder (1996), Oma Drachin (1996) und im Berliner Verlag BONsai-typART Haut und Feld, Lyrische Prosa (1997). In der edition lex liszt 12, Oberwart, erschienen lieber Blumen in der Hand als auf dem Grab, Gedichte (2017), Die Farbe der Veränderung, Trilogie, Lyrik und Prosa (2018). Ausgezeichnet mit dem Literaturpreis des Landes Burgenland 2014. Literaturstipendium der Stadt Wien 2017; Projektstipendium des Bundeskanzleramtes Österreich 2017/2018. Mitglied der IG Autorinnen Autoren und der Grazer Autorinnen Autorenversammlung.

Nächste Veranstaltungen

2Okt
02.10.2020 20:45 - 21:00
Poesielesung - Katrin Bernhard
2Okt
02.10.2020 22:30 - 22:45
Poesielesung - Klaus Haberl
3Okt
03.10.2020 18:00 - 23:00
ABGESAGT - GAV-Wirtshauslesung
9Okt
09.10.2020 19:30 - 21:30
Literatur im Schloss - Katrin Bernhardt

Facebook Image

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.