• logoll12.jpg

Buchpräsentation: HANS PETER TREIBER „JOHANN TREIBER – Studiert, das hätte ich am liebsten“

Beschreibung

HANSPETER TREIBER „JOHANN TREIBER – Studiert, das hätte ich am liebsten“

Hans Peter Treiber hat anhand vonAufzeichnungen seines Vaters ein Buch über ihn geschrieben - ein berührendes Zeitdokument, das von großer Armut, vom Krieg und vom unerschütterlichen Willen des Vaters erzählt, es im Leben zu etwas zu bringen und seinen Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Reservierungen unter 0664 – 1350087 (JuttaTreiber) www.kinooberpullendorf.at  www.juttatreiber.com

 HANS PETER TREIBER

Johann Treiber „Studiert, das hätte icham liebsten“
Burgenländische Lebensgeschichten, Bd. 6 Herausgeber der Reihe: Herbert Brettl

Brosch., Abb., 84 Seiten, € 18,–
ISBN: 978-3-99016-189-0

Johann Treiber wurde 1910 als zweiter Sohn in eine jahrhundertealte Dörfler Bauernfamilie geboren. Sein Leben umspannte fast das ganze 20. Jahrhundert (1910–1992). Die Anfangsjahre waren von einer immensen Armut geprägt. Sein sehnlichster Wunsch war es, dieser Armut zu entfliehen. Er lernte die Maurerei in Wien, wurde ein vollwertiger Bauer in Dörfl, aber der Not konnte er damit nicht entkommen. Erst nach den Kriegsjahren schuf er als Wanderhändler jene finanzielle Unabhängigkeit für sich und seine Familie, von der er sein ganzes Leben lang geträumt hatte. Anhand von vier Häusern– drei in Dörfl und eines in Oberpullendorf – zeichnet Hans Peter Treiber den Lebensweg seines Vaters nach.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.