• logoll12.jpg

Kritischen Literaturtage Wien - VERSCHOBEN auf 6. - 8.11.2020

Beschreibung


VERSCHOBEN auf 6. - 8.11.2020


Leseprogramm hinter der Buchmesse in der Brunnenpassage1160, Brunneng.71/ Yppenplatz
(bei extremem Schlechtwetter im Kunstraum Ewigkeitsgasse, 1170, Thelemang. 6).
Eintritt frei!

Freitag 28. August 2020

14 Uhr: Eröffnung durch Tina Ennikl BA, ÖGB - Referat f. Bildung, Freizeit u. Kultur
Das fröhliche Wohnzimmer: Ilse Kilic „Fußnoten zur Weltgeschichte“

15 Uhr: edition exil : anna mwangi und vlatka frketić

16 Uhr: Mandelbaum Verlag, kritik & utopie: Robert Foltin „Vor der Revolution. Das absehbare Ende des Kapitalismus“

17 Uhr: Edition Atelier: Sarah Legler und Jorghi Poll präsentieren Wiederauflagen österreichischer Literatur aus dem 20. Jahrhundert. Fritz Rosenfeld »Johanna«, Ilsa Barea-Kulcsar »Telefónica«, Friederike Manner »Die dunklen Jahre«, Oskar Jan Tauschinski »Talmi« uvm.

18 Uhr: BdFÖ, Volksstimme, BAM!: Bärbel Danneberg „Texte für die Zukunft“. Feministisches aus 46 Jahren journalistischer Tätigkeit

19 Uhr: Theodor Kramer Gesellschaft: Rudi Burda „Sandige Leiten, rote Saat. Widerstand in Wien“. Roman

Nächste Veranstaltungen

Facebook Image

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.