• logoll12.jpg

Die jüdische Familie Wallenstein-Benkö "Ich habe nie verstanden, warum er zurückkam und blieb"

Pieber Martin

Drucken
Burgenländische Lebensgeschichten, Band 4
Verkaufspreis18,00 €
Netto Verkaufspreis16,36 €
Preisnachlass
Steuerbetrag1,64 €

Etwa dreißig Juden und Jüdinnen lebten bis 1938 in Neusiedl am See, u.a. die Familie Wallenstein-Benkö. Sie besaß ein Schnittwarengeschäft im Ort. Als die Nationalsozialisten die Macht übernahmen, wurde die Familie misshandelt und ihres Besitzes beraubt. Bald darauf musste sie das Burgenland Richtung Ungarn verlassen. 1944 wurden vier Generationen der Familie in Auschwitz ermordet.

 

logo zukunftsfonds

 

Presse:

Mein Bezirk

 

Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Nächste Veranstaltungen

19Jun
19.06.2021 16:00 - 22:00
Mit BiSS zur Kultur in Rechnitz

Facebook Image

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.