CD atme österreich

Drucken
Orchesterkonzert in Erinnerung an die Reichspogromnacht am 9. November 1938
und in memoriam Wolfgang R. Kubizek (1959 – 2008)
atme___sterreich_4a2ce1eb5aef3.jpg
Verkaufspreis14,50 €
Netto Verkaufspreis12,08 €
Preisnachlass
Steuerbetrag2,42 €

"atme österreich" für Bariton, Fagott und Orchester (2008)

Wolfgang R. Kubizek widmet sich in seiner letzten, fertig gestellten Komposition „atme österreich" für Bariton und Orchester einer traditionsreichen österreichischen Mentalität: dem Mix aus Autoritätshörigkeit, Opportunismus und Heuchelei. Er spannt dabei den Bogen von den jubelnden Massen des März 1938 („ich war nicht dort") über die beruhigende Einzeltäterthese (Oberwart, 1995 - „ich war's nicht") zu staatlich geduldeter Missachtung der österreichischen Verfassung („wir sind wir").

„atme österreich" - Mitschnitt vom Konzert im Offenen Haus Oberwart, 8.11.2008

Eine Produktion von: OHO - Offenes Haus Oberwart, KIBu - Komponisten und Interpreten im Burgenland in Zusammenarbeit mit der „edition lex liszt 12"

Es spielte das erweiterte Janusensemble unter der Leitung von Christoph Cech Werke von Tzvi Avni, Wolfgang R. Kubizek, Christoph Cech und Kamil Polak. Solist: Johann Leutgeb