• logoll12.jpg

Janoska Katharina

janoska

Katharina Janoska wurde 1988 in Eisenstadt geboren, lebt im Burgenland und gehört selbst der Volksgruppe der Roma an. Sie studierte Vergleichende Literaturwissenschaft (2007–2012, Mag. Phil.) und Philosophie (BA 2012) an der Universität Wien und arbeitete u. a. 2011 im Romano
Centro am Projekt „Romane Thana“ und der Zeitschrift des Roma-Vereins sowie 2012 bis 2013 an der Studie „Roma und Bildung“ der Initiative Minderheiten mit. Seit 2014 betreibt sie einen eigenen pannonischen Buchverlag, den Bu&Bu Verlag.
Bisherige Publikationen: „Nichts als Beleidigung. Kontinuitäten der Romantisierung und Abwertung von Romnija in Schlager, Pop und Rap“, in: Lisa Bolyos, Katharina Morawek (Hg.): „Diktatorpuppe zerstört, Schaden gering. Kunst und Geschichtspolitik im Postnazismus“, Mandelbaum Verlag 2012.

Veranstaltungen

Okt
26

Do 16:00 - 17:00

Nov
4

Sa 10:00 - 19:00

Nov
8

Mi 18:00 - 23:00

Nov
9

Do 09:00 - 18:00

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter um neue Infos zu erhalten.
Facebook Image