• logoll12.jpg

Ivancsics Karin

IvancsicsKarin1-cDavidIvancsics

Karin Ivancsics wurde 1962 im burgenländischen Sankt Michael geboren, lebt und arbeitet als
Schriftstellerin in Wien und im Burgenland. Studium der Germanistik, Romanistik und Publizistik. Stipendien und Auszeichnungen, u. a. Aufenthaltsstipendium des Berliner Senats im Literarischen Colloquium (1991), Hertha-Kräftner-Preis gemeinsam mit Andreas Okopenko (1993), Erster Preis des Landes Burgenland für Bühnenstücke für „Warteschleife“ (2000),
Literaturpreis des Landes Burgenland in der Sparte Prosa (2004).
Zahlreiche Buchveröffentlichungen, zuletzt:
„Süß oder Scharf – Ein Tag im Leben einer Taugenichtsin“, Roman, 2005;
„Anna hat zwei Tage. Vom Mutterglück und anderen Umständen“, Erzählungen, 2008;
„Muss das schön sein, im Toten Meer Toter Mann zu spielen“, Kurzprosa, 2009; „Restplatzbörse“, Roman, 2011

www.karinivancsics.at

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter um neue Infos zu erhalten.
Facebook Image