• logoll12.jpg

Herrmann Fritz

herrmannfritz-fotokl

1922-2003

Fritz Herrmann war Journalist, Autor und sozialdemokratischer Kulturpolitiker. Er studierte zunächst Elektrotechnik, später Germanistik; war u.a. Herausgeber der Zeitung „Favoritner Wochenblatt" (ab 1960 „Wiener Wochenblatt") und kulturpolitischer Berater (1970-1977) der Bundesminister Leopold Gratz und Fred Sinowatz.

Fritz Herrmann schrieb vor allem Hörspiele und Theaterstücke (u.a.):
- „Die stummen Affen", Tragikomödie, 1969
- „Bakunins Sterbetag - Ein anarchistisches Traktat", Fernsehspiel, 1976
- „Bakunin. Tragikomödie in drei Akten", 1993
- „Hundsguerilla. Zwei-Mann- Komödie", 1996
- „Ulrike. Szenen für einen männlichen Darsteller", 2003

In der edition lex liszt 12 erschien der Band "Die Zeugin eines Todes"

Veranstaltungen

Okt
26

Do 16:00 - 17:00

Nov
4

Sa 10:00 - 19:00

Nov
8

Mi 18:00 - 23:00

Nov
9

Do 09:00 - 18:00

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter um neue Infos zu erhalten.
Facebook Image