• logoll12.jpg

Deák Erno

deakernö-fotokl

Geb. am 9. Juni 1940 in Pereszteg (Ungarn); am 9. Dezember 1956 Flucht nach Österreich.

Mittelschule: Ungarisches Realgymnasium in Kammer / Attersee, Königin Juliana Schule in Bad Iselsberg, Ungarisches Realgymnasium in Innsbruck, Matura im Schuljahr 1960/61.

Studium an der Universität Wien, Hauptfach Wirtschafts- und Sozialgeschichte und osteuropäische Geschichte, Nebenfach Germanistik. Dissertation: Geschichte der Herrschaft Landsee-Lackenbach im 16. und 17. Jahrhundert (mit Ausblick auf die Maria-theresianische Urbarialverordnung), Wien 1969, Promotion: 9. Juli 1970.

Vertragsassistent im Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien 1970-1976; wissenschaftlicher Mitarbeiter der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 1.12.1976 - 31.12.2005.

In seinen Publikationen befasst er sich vorwiegend mit dem pannonischen Raum, Themenbereiche: kleinadelige Lebensformen, Auswanderung, historische Statistik usw.
Hauptwerk: Das Städtewesen der Länder der ungarischen Krone (1780-1918) I. Teil Allgemeine Bestimmung der Städte und der städtischen Siedlungen (1979), II/1-2 Teil Ausgewählte Materialien zum Städtewesen (1989). Redigierte die 2., erweiterte Auflage des Bandes: Die Städte des Burgenlandes in der Reihe Das Österreichische Städtebuch (1996).

In der edition lex liszt 12 publizierte er den Band "Burg und Siedlung Landsee".

Veranstaltungen

Okt
26

Do 16:00 - 17:00

Nov
4

Sa 10:00 - 19:00

Nov
5

So 10:00 - 19:00

Nov
8

Mi 18:00 - 23:00

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter um neue Infos zu erhalten.
Facebook Image